10. Oktober 2018

Gemma schepfn: Eine rosige Zukunft für die Jugend? 

ES GEHT!


Sozial benachteiligten Jugendlichen Vertrauen in ihre Talente und Fähigkeiten zu geben und ihnen somit berufliche Perspektiven im Leben aufzuzeigen – diesen Zweck hat die 2015 ins Leben gerufene ES GEHT! Initiative  „Gemma schepfn“. Quer durch ganz Kärnten finden Jugendliche ein offenes Ohr bei großzügigen Unterstützern und Mentoren von „Gemma schepfn“, wie etwa Unternehmer Christian Prinz. Schon seit Oktober 2017 gehört der Kärntner Rosenexperte und Gärtner zu aktiven Unterstützern der erfolgreichen Initiative. Im Rahmen von „Gemma schepfn“ ermöglichte der Rosenspezialist Christian Prinz einem Jugendlichen einen Gärtnerei- und Baumschulschnuppertag zu absolvieren. 


Aber auch jenen Jugendlichen die keinen Ausbildungsplatz in einem Betrieb finden, wird mit „Gemma schepfn“ weitergeholfen. Derzeit sind drei Jugendliche in Teilzeitberufen bei pro mente: kinder-jugend-familie innerbetrieblich angestellt. Sie werden in der Tagesstätte Saluto ausgebildet, die sich an junge Erwachsene mit Beeinträchtigungen richtet, um ihnen eine altersgemäße Entwicklungsunterstützung und berufliche Teilhabe zu ermöglichen. 


Deren Lohn übernimmt die BAWAG P.S.K mit großzügiger Unterstützung jener Kunden, die ihr DANKESCHÖN-Programm für Spendenzwecke nutzen. Für jeden gespendeten Betrag gibt die BAWAG P.S.K noch 50% dazu und unterstützt junge Menschen dabei, ihre Talente zu entdecken und beruflich neue Türen zu öffnen. Dank „Gemma schepfn“ und aller engagierter Unterstützer wird jungen Menschen, welche es sonst schwer hätten auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen, eine echte Perspektive gegeben.


Wenn Sie mehr über die Entstehung von „Gemma schepfn“ erfahren möchten, können Sie das hier tun.


Mehr laden