Was ist ein Hypothekarkredit? 

Ein Hypothekarkredit wird zur Finanzierung von Immobilien eingesetzt. Die Immobilie fungiert dabei als Pfand für das Kreditinstitut. Sollte der Kreditnehmer den Kredit nicht zurückzahlen können, wird das Objekt versteigert, um die Kreditforderung zu decken. Der Begriff “Hypothek” beschreibt das Grundpfandrecht, das dem Kreditinstitut eingeräumt wird.


Wichtiges zum Hypothekarkredit 

Hypothekarkredite werden grundsätzlich zur Finanzierung von Liegenschaften, Eigenheimen und Eigentumswohnungen herangezogen.   

Das Kreditinstitut erhält dabei eine Eintragung im Grundbuch der Immobilie und somit das Grundpfandrecht. Das Gebäude oder Grundstück kann dann im Fall der Zahlungsunfähigkeit von der Bank verwertet werden. 


Variable und fixe Zinsen 

Hypothekarkredite werden meist in unterschiedlichen Formen angeboten. So besteht z.B. die Möglichkeit von variabler oder fixer Verzinsung. Im Fall der variablen Verzinsung orientiert sich der Zinssatz nach vertraglich vereinbarten, öffentlich einsichtigen Richtwerten, so genannten Indikatoren. Wie der Name schon verrät, bleibt bei der Fixverzinsung der Zinssatz über eine vereinbarte Laufzeit konstant. Auch eine Kombination beider Varianten ist in vielen Fällen möglich.

Finden Sie hier das Kreditprodukt, das optimal zu Ihnen passt.

KreditBox Wohnen

Zur optimalen Finanzierung Ihrer Wohnträume!

  • Laufzeiten von bis zu 35 Jahren
  • Bis zu € 250,- Energieausweisvergütung
Mehr erfahren

KreditBox Schnell

Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche. Direkt und ohne langes Warten!

  • Inklusive Bestpreisgarantie
  • Mit Sofortzusage nach positiver Bonitätsprüfung
Mehr erfahren

KreditBox Auto

Rasch und einfach zum Traumauto - mit der KreditBox Auto. 

  • Inklusive Bestpreisgarantie
  • Niedrige Raten mit Leasing möglich
Mehr erfahren