Die Skulptur Ferryman von Tony Cragg ist wieder zu sehen - Neuer Standort vor der BAWAG P.S.K.-Zentrale am Georg-Coch-Platz

Alternative text...

Tony Cragg Ferryman, 1997 Foto: BAWAG P.S.K.

Die Bronze-Skulptur Ferryman von Tony Cragg, die seit 1998 Teil der Sammlung der BAWAG P.S.K. ist und in den letzten Jahren in der Wiener Tuchlauben zu sehen war, wurde jetzt vor der Otto-Wagner-Postsparkasse, der Firmenzentrale der BAWAG P.S.K., wieder aufgestellt. Damit setzt die Bank ein künstlerisches Zeichen vor ihrem Hauptquartier im öffentlichen Raum und ermöglicht der Öffentlichkeit freien Zugang zu diesem besonderen Werk Tony Craggs. Auch Kunst im Öffentlichen Raum (KÖR) wird somit sichtbar gemacht.

Die schwarze Bronze-Skulptur Ferryman (1998) zeigt eine voluminöse, liegende Figur mit  Wölbungen und Ausbuchtungen. Die schwarzen Löcher, mit denen die Skulptur perforiert ist, verleihen ihr eine besondere Leichtigkeit, die der Schwere des Materials Bronze entgegenwirkt. Die Skulptur zeigt eindrücklich Tony Cragg’s experimentelle Auseinandersetzung mit Material und Form. Ferryman gehört zu einer Figurengruppe, die der Künstler unter dem Namen Enveloppes (Umhüllungen) zusammengefasst hat.