WBB Wandelanleihe 2003-2018/5: Umstellung auf UDRB

Aufgrund einer gesetzlichen Neuregelung werden ab 1. April 2015 die Sekundärmarktrenditen (SMR Bund, SMR Emittenten gesamt, SMR Inländische Emittenten und SMR Inländische Nichtbanken) durch die Umlaufgewichtete Durchschnittsrendite für Bundesanleihen (UDRB) abgelöst.

Bei Verträgen, die vor dem 1. April 2015 abgeschlossen wurden, findet die Umstellung auf die UDRB unter Berücksichtigung eines Korrekturwertes statt. Dieser wird von der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB) festgelegt und veröffentlicht.

Davon ist auch die BAWAG P.S.K. Wohnbaubank-Anleihe mit der Kennnummer AT0000332150 betroffen, bei der die nächsten Zinsanpassungen nach dem 1. April 2015 automatisch an die UDRB angepasst werden.