Was können sich Menschen von der BAWAG P.S.K. erwarten?

Stundung von drei Monatsraten Die Positionierung beschreibt, was die Bank im Kern ausmacht und was die Menschen mit der Bank verbinden sollen.

Die BAWAG P.S.K. ist die unkomplizierte österreichische Bank, die sich auf das finanzielle Wohlbefinden fokussiert.

Die BAWAG P.S.K. formuliert mit finanziellem Wohlbefinden eine Essenz, die ein Zielbild eines empfundenen Kundennutzens in den Fokus allen Handelns stellt.

Alles, was die Bank unternimmt, ist darauf ausgerichtet, bei ihren Kunden dieses Gefühl/ diesen Zustand in regelmäßigen Dosen zu erzeugen. Wann immer das gelingt, hat die Bank ihren Job im Sinne der Marke und des Kunden gut gemacht.

Welchen Kundennutzen stiftet die Bank?

Stundung von drei Monatsraten Das Markenversprechen bringt es auf den Punkt. Die Bank verspricht ihren Kunden

finanzielles Wohlbefinden, für ihre persönliche Situation und Zukunftsplanung einfach passend. Da fühlen sie sich immer wertgeschätzt, gut aufgehoben, sicher und willkommen.

Dieses Versprechen basiert auf zentralen Wünschen von Bankkunden. Mit ihnen im Visier gestaltet die Bank ihren übergeordneten Anspruch - das beste Kundenerlebnis zu gestalten.

Was beinhaltet dieses Versprechen? Die Bank begleitet ihre Kunden in jeder Lebenslage kompetent, bringt transparente Erklärungen und bemüht sich aufrichtig, damit ihre Kunden die Produkte und Finanzlösungen verstehen. Verstehen ist die Eintrittskarte für mehr Kundenvertrauen. Und Vertrauen ist Voraussetzung für das finanzielle Wohlbefinden. So fühlt sich das beste BAWAG P.S.K.-Kundenerlebnis an.

Wie kam es zu dieser neuen Ausrichtung der Marke BAWAG P.S.K.?

Nach der Entflechtung der Vertriebskooperation: Weniger Filialen. Mehr Emotionen.

Die Chance für zukünftig starke Kundenbeziehungen liegt in einer Marke und in einem Markenerlebnis, das die einstige lokale Nähe durch emotionale Nähe ersetzt.

Weniger wird fokussierter! Aus Filialen werden umfassende Kompetenzzentren. Die Bündelung von mehr Experten an weniger Standorten ermöglicht vertiefende Beratung und Betreuung. Die geballte, erlebbare Expertise ist eine chancenreiche Quelle für mehr emotionale Nähe.

Das Markenerlebnis der »alten« BAWAG P.S.K. war stark funktional, wenig emotional: Gutes Filialnetz und gute Produkte, aber zu wenig Fokus auf die Kunden als Menschen

Die »alte« Bank wurde durchaus positiv wahrgenommen. Filialnetz, Konditionen und Bankprodukte erhielten gute Bewertungen. Die Kunden vermissten allerdings im Bereich der Betreuung ein Gefühl der Wertschätzung, der fokussierten Zugewandtheit. Das wirkte sich auf ihre allgemeine Zufriedenheit aus, aber auch auf die Sympathie. Für die Transformation und Weiterentwicklung der Marke kam somit ein klarer Auftrag: nicht nur die Produkte der neuen Bank begeistern, sondern wie sie auf Ihre Kunden zugeht und mit ihnen umgeht.

Die klaren Positionen im Markt lösen sich auf: Bankmodelle nähern sich an.

Filialbanken werden immer digitaler und damit direkter. Direktbanken tun alles, um durch ihren Fokus auf Einfachheit die Filialbanken im Leben der Menschen abzulösen. Diese Marktentwicklungen regten an, für die neue BAWAG P.S.K. eine Position zu finden die verhindert, zwischen den Filialnetz führenden Beziehungsbanken sowie den Direktbanken aufgerieben zu werden. Eine Position, die ihr eine starke Durchsetzungskraft vor allem gegenüber Direktbanken verleiht. Im Kern leistet das die persönliche Betreuung bei komplexeren Banking-Anliegen und Finanz-Themen.

Das Kommunikationsverhalten im Markt: »Digital macht es einfach« als Grundtenor.

Die fortschreitende Digitalisierung des Bankgeschäftes bestimmt die kommunikativen Maßnahmen aller Banken. Keine Bank, die nicht bemüht ist, ihre digitale Kompetenz unter Beweis zu stellen und den Menschen zu signalisieren, wie einfach ihr E-Banking-Angebot ist. Die Essenz der Kommunikations-Analyse: »einfach« als Nutzen ist nicht differenzierend. Es braucht einen anderen Mehrwert, um der Marke eine relevante Bedeutung zu geben. Eine umfassende Auseinandersetzung mit den gesellschaftlichen Entwicklungen und den Bedürfnissen von Bankkunden ist dafür unverzichtbar, um einen starken Hebel für die Positionierung zu finden.

Das Zeitalter der Digitalisierung bringt neue Prioritäten: Je digitaler die Welt, umso wichtiger werden Menschen.

Die Analyse der gesellschaftlichen Entwicklungen zeigt: Die fortschreitende Digitalisierung vereinfacht das Leben der Menschen, verunsichert aber gleichzeitig. Alles wird virtueller. Auch Geld. Sein fester Wert schwindet dahin. Zu viele Informationen, immer mehr Möglichkeiten und rasante Veränderungen überfordern zunehmend. Die erlebte Überforderung hat Auswirkungen auf das, wonach sich Menschen sehnen: Vereinfachung, Transparenz, Orientierung sowie ehrliche, persönliche Beziehungen. Das gilt auch für das Banking. Was unternimmt eine Bank in dieser Situation für die Menschen? Sie gibt Halt und Orientierung; mit einem Kundenerlebnis, das Menschen das Beste aus digitaler und analoger Welt erschließt: bequemes, selbst-bestimmtes Banking genauso wie die Möglichkeit von persönlicher Betreuung und umfassender Beratung.

Die Digitalisierung des Lebens prägt die Bedürfnisse von bestimmten Zielgruppen: Digitale Routine im Alltag. Persönliche Beratung im Ernstfall.

Die fortschreitende Digitalisierung und das Tempo des Wandels haben Auswirkungen auf bestimmte Zielgruppen-Segmente. Die Beschäftigung bestätigt: auch wenn digital für sie fix ist, ohne physische Filiale keine für sie geeignete Bank. Trotz ihrer digitalen Affinität entsteht Sicherheit und Vertrauen in der persönlichen Betreuung: Filiale, Customer Care, App. Es ist der Mix an Möglichkeiten, der sie überzeugt und Vertrauen stiftet.

Durchsetzungskraft mit gesellschaftlichem Verständnis und menschlicher Einfühlung!

Durchsetzungskraft Die neue Positionierung nutzt insbesondere die gesellschaftlichen und zielgruppenbasierenden Erkenntnisse, um die Marke BAWAG P.S.K. emotional relevant vom Wettbewerb zu differenzieren und für Bankkunden ein zeitgemäßes und persönlich nützliches Versprechen zu formulieren.