eBanking News

Die neue zweite Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2 - Payment Services Directive 2) der EU bringt einige Änderungen in Bezug auf die Nutzung Ihres eBankings mit sich. Im Folgenden erhalten Sie alle wichtigen Informationen dazu.

Da die zweite Zahlungsdiensterichtlinie ein aktiviertes Zeichnungsverfahren für Ihr eBanking erforderlich macht, dürfen wir Sie ersuchen Ihre Mobiltelefonnummer für Ihr eBanking auf Aktualität zu prüfen bzw. uns diese, gemeinsam mit der Auswahl Ihres bevorzugten Zeichnungsverfahrens, mit folgendem Formular zu übermitteln:

Formular zur Bearbeitung der Mobiltelefonnummer und Anmeldung eines Zeichnungsverfahrens

Aufrund der Rahmenbedingungen der zweiten Zahlungsdiensterichtlinie ist es erforderlich, zumindest ein aktives Zeichnungsverfahren für Ihren eBanking Verfüger zu besitzen.

Haben Sie noch kein Zeichnungsverfahren aktiviert, so finden Sie alle wichtigen Informationen zur Anmeldung auf den Detailseiten zu secTAN und mobileTAN:

secTAN anmelden
mobileTAN anmelden

Für den Login in Ihr eBanking ist im Rhythmus von 90 Tagen eine 2-Faktor-Authentifizierung (Starke Kundenauthentifizierung oder auch SCA – Strong Customer Authentication) erforderlich.

Daher dient nun ein Bestätigungscode zusätzlich zu Ihren Logindaten als zweiter Faktor, welchen Sie per SMS auf Ihr Mobiltelefon oder als Push Benachrichtigung über die Security App erhalten.

SCA Login (1)

Für den Abruf von Umsatzdaten ist in den folgenden Situationen eine 2-Faktor-Authentifizierung (Starke Kundenauthentifizierung oder auch SCA – Strong Customer Authentication) erforderlich:

  • Einsehen von Umsätzen, welche weiter als 90 Tage zurückliegen
  • Einsehen von Kontoauszügen
  • Herunterladen der Umsatzliste im CSV-Format
  • Verwendung der Umsatzsuche

Daher dient nun ein Bestätigungscode zusätzlich zu Ihren Logindaten als zweiter Faktor, welchen Sie per SMS auf Ihr Mobiltelefon oder als Push Benachrichtigung über die Security App erhalten.

Kontoauszugsliste_SCA

Die zweite Zahlungsdiensterichtlinie (Payment Services Directive 2 2015/2366) des Europäischen Parlaments legt den gesetzlichen Rahmen aller europäischen Zahlungsdienstleister fest. 
Viele der neuen Richtlinien erhöhen Ihre persönliche Sicherheit im elektronischen Zahlungsverkehr signifikant, was auch die Anpassung einiger Ihrer gewohnten eBanking Services mit sich bringt.

Bisher war es ausreichend, beim eBanking Login Ihren Verfüger und Ihre Persönliche Identifikations Nummer anzugeben. Die PSD2 gibt nun eine „Zwei-Faktor-Authentifizierung“ (auch „Starke Kundenauthentifizierung“) vor, also die Nutzung eines zweiten Sicherheitsmerkmales.

Zwei von drei folgenden Faktoren werden für Ihre Sicherheit benötigt:

  • Wissen – z.B.: Ihre PIN
  • Besitz – z.B.: Ihr registriertes Mobiltelefon
  • Biometrie – z.B.: Ihr Fingerabdruck

Daher dient nun ein Bestätigungscode zusätzlich zu Ihren Logindaten als zweiter Faktor, welchen Sie per SMS auf Ihr Mobiltelefon oder als Push Benachrichtigung über die Security App erhalten.

Wir verwenden Cookies und Analysesoftware, um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für Details und zum Deaktivieren, klicken Sie auf unsere Datenschutzbestimmungen.