Mit Aktienanleihen als Depotbeimischung können auch in dieser Börsenphase stattliche Renditen erzielt werden.

27.9.2019

Das schwierige Umfeld an den Finanzmärkten verunsichert nach wie vor viele Anleger. Markus Gremmel, Leiter Marketing der BAWAG P.S.K.: „Es gibt für jede Marktlage geeignete Produkte – auch für Seitwärtstendenzen können wir interessante Möglichkeiten anbieten.“
Eine Alternative bei wankelmütigen Börsen könnten z.B. Aktienanleihen sein. Sie bieten dem Anleihenehmer, ähnlich wie klassische Anleihen, regelmäßige Zinszahlungen, die deutlich über dem aktuellen Zinsniveau liegen. Gremmel: „Vor allem aufgrund der hohen Zinsen während der Laufzeit können Aktienanleihen für Anleger interessant sein. Diese können deutlich höher ausfallen, als bei klassischen Anleihen."

Dr. Markus Gremmel, Leitung Marketing und Produkte, BAWAG P.S.K. „Es gibt für jede Marktlage geeignete Produkte – auch für Seitwärtstendenzen können wir interessante Möglichkeiten anbieten."


Dr. Markus Gremmel,  Leiter Marketing und Produkte der BAWAG P.S.K.


Kurze Laufzeiten

"Darüber hinaus haben Aktienanleihen eine begrenzte und relativ kurze Laufzeit. In den meisten Fällen bewegen sich die Laufzeiten zwischen einem und zwei Jahren.“ Aktienanleihen sind aber, anders als der Name vermuten lässt, keine Anleihen im eigentlichen Sinne. Den Unterschied zwischen klassischen Anleihen und Aktienanleihen bildet das Element der Rückzahlung. Das Interessante an Aktienanleihen ist, dass Anleger von Seitwärtsbewegungen profitieren können. Grund: Am Ende der Laufzeit entscheidet der Kursverlauf des Basiswertes die Form der Rückzahlung. Entwickelt sich die Aktie negativ, so bekommt der Anleger eine vorab festgelegte Anzahl Aktien geliefert und den Kupon ausbezahlt. Entwickelt sich die Aktie positiv oder bleibt zumindest in einem vordefinierten Verlustkorridor, so bekommt der Anleger sein eingesetztes Geldzurück und erhält zusätzlich meist eine recht hohe Zinszahlung. 

Gremmel: „Im Grunde bedeutet das, dass der Anleger dann profitiert, wenn innerhalb eines festgelegten Zeitraumes nicht viel passiert, denn nur dann verhält sich die Aktienanleihe wie eine hoch verzinste Anleihe.“ Nur wenn es zu einem deutlichen Kursrückgang der Aktie kommt, verhält sich die Aktienanleihe wie der zuvor festgelegte Basiswert. Aber je höher der Zinskupon einer Aktienanleihe ist, desto höher ist in der Regel auch das Risiko.


Informieren Sie sich gerne noch genauer über die 11% Protect Aktienanleihe Thyssenkrupp AG 2019-2020 oder vereinbaren Sie einen Termin bei Ihrem/r BAWAG P.S.K. BeraterIn.


Dies ist eine Marketingmitteilung iSd WAG 2018. Die Informationen stellen kein Angebot, keine Anlageberatung sowie keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Der Inhalt der Informationen kann ein individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Prospekthinweis: Das öffentliche Angebot für die Strukturierte Anleihe mit Amundi als Emittentin erfolgt ausschließlich durch und auf Grundlage des von der Autorité des Marchés Financiers am 10.7.2019 gebilligten, veröffentlichten und der österreichischen Finanzmarktaufsicht notifizierten Basisprospekts und der Endgültigen Bedingungen der Strukturierten Anleihe (zusammen der „Prospekt“), die an der Geschäftsadresse der Emittentin während üblicher Geschäftszeiten in gedruckter Form kostenlos erhältlich sind und unter http://about.amundi.com/Sites/Amundi-Corporate/Pages/Actionnaires/Informations Financieres/Dette2/Debt eingesehen werden können. Die Emittentin hat der BAWAG P.S.K. AG die Zustimmung zur entsprechenden Prospektnutzung erteilt.

Wir verwenden Cookies und Analysesoftware, um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für Details und zum Deaktivieren, klicken Sie auf unsere Datenschutzbestimmungen.